Guten Tag!

Was Ihnen im Ausland auffällt, oder an fremden Geschäftspartnern, ist wie ein Spiegel Ihrer selbst. Das Fremde und Andere ist Ihnen zunächst fremd, weil es nicht Ihr Eigenes, nicht Bestandteil von Ihnen selbst ist. Es ist oft auch Resonanz auf das, was Sie ausstrahlen, was Sie mitbringen in die interkulturelle Situation und was man von Ihnen erwartet, weil:
Sie kommen doch aus Deutschland, und da...

Ihr Autokennzeichen "D", Ihr Euro-Passport oder einfach das Wissen, diese Person kommt aus Deutschland oder Europa, all das löst bei Ihrem Gegenüber meistens ganz unbewusst Klischees, Vorstellungen oder Stereotypen aus, die oft genug sein Handeln leiten.
Interkulturelle Kompetenz erwerben bedeutet, sich der eigenen kulturellen Geprägtheit bewußt zu werden, den Einfluß der Heimatkultur des Vaterlandes und die Gewohnheiten der Muttersprache zu reflektieren.
Die interkulturelle Situation birgt die Chance,

"Wer nicht weiss woher er kommt, weiss nicht wohin er geht,
weiss daher nicht, wo er steht"
Otto von Habsburg


e-mail-logo